Jenaplan

Der Jenaplan

 

Der Jenaplan besteht aus vier Säulen:
Gespräch, Arbeit, Spiel und Feier. Diese vier Säulen rhythmisieren den Wochenverlauf und wechseln sich innerhalb der aufbereiteten Lernumgebung ab. 

Stammgruppenunterricht:

Die Stammgruppe besteht aus einer dreier Jahrgangsmischung: Untergruppe (Klasse 1-3), Mittelgruppe (Klasse 4-6), Obergruppe (Klasse 7-9)- im Aufbau. Im Stammgruppenunterricht finden der Montagmorgenkreis und die Freitagsabschlussfeier statt.

Projektunterricht:

In dieser Zeit arbeiten die Schüler und Schülerinnen an fächerverbindenden Themenkomplexen. Diese Themen sind in unserem schulinternen 3jährigen Curriculum festgelegt. Der Projektunterricht findet innerhalb der Stammgruppe statt.

Kursunterricht:

In dieser Zeit arbeiten die Schüler und Schülerinnen in meist jahrgangshomogenen Gruppen. Dies dient dazu, Wissen chronologisch aufzubauen. Der Kursunterricht findet in Jahrgangskursen statt.

Lernzeit:

In dieser Zeit vertiefen die Schüler und Schülerinnen, je nach Jahrgang (UG/ MG/ OG) in verschiedenen Fächern, mit verschiedenen Aufgaben, ihr bereits erworbenes Wissen. Die Aufgaben dazu kommen entweder vom Stammgruppenlehrer, den Kurslehrern oder werden vom Kind individuell in dieser Stunde bearbeitet. Die Lernzeit ist eine wichtige Zeit, die dazu dient, Schüler und Schülerinnen individuell zu fordern und zu fördern. Die Lernzeit findet innerhalb der Stammgruppe statt.

Montagmorgenkreis:

Der Montagmorgenkreis findet in der ersten Stunde am Montag in der Stammgruppe beim Stammgruppenlehrer statt. Er dient vor allem dem Ankommen nach dem Wochenende, dem kommunikativen Austausch, der Organisation der Verantwortlichkeiten durch die Schüler und Schülerinnen ebenso wie der Strukturierung der Woche. Zum Teil, wenn angebracht wird im Montagmorgenkreis das neu beginnende Thema vorgestellt. Am Ende des Montagmorgenkreises setzt sich jedes Kind ein SMARTEs Ziel für die Woche.

Freitagsabschlussfeier:

Diese Feier ist am Freitag meistens in der letzten Stunde. Manchmal auch in den letzten Stunden am Freitag je nach Präsentationsmenge und -methode. In der Freitagsabschlussfeier wird auf das sich selbst gesetzte SMARTE Ziel geschaut und reflektiert, ob dieses erreicht wurde. Zudem wird präsentiert worauf man in dieser Woche stolz sein kann und welche Arbeitsergebnisse man erzielt hat. Die Freitagsabschlussfeier dient der Würdigung und Anerkennung der Leistungen unserer Schüler und Schülerinnen.